Leitlinien

Golf als Spiel und Golf als Sport – das beschreibt das Spannungsfeld recht gut, in dem sich die Aktivitäten des Freiburger Golfclubs beim Training und bei der Ausbildung der Mädchen und Jungen bewegen.

Als mitgliederorientierter Club bieten wir vom Jüngstentraining über die Camps bis zum Freien Training einen Rahmen, der Jugendlichen einen zwanglosen Kontakt zum Golfspielen ermöglicht. Das Training von Schulteams dient der Talentsichtung und soll den Golfsport bekannter machen. Jederzeit sind uns neue Kinder und Jugendliche willkommen, die Interesse daran haben, das Golfspiel kennenzulernen.

Schwerpunkt ist das Training der Kinder, die leistungsorientiert Golf als Sport lernen und ausüben wollen. Unsere Ansprüche an das Können der Pros und an die Mädchen und Jungen sind hoch. Die Annahme einer Nominierung für eine Nachwuchsgruppe oder eine der Mannschaften ist eine beiderseitige Verpflichtung.

Der Club stellt für den Trainingsbetrieb nicht nur die großzügigen Übungsanlagen sondern auch Arbeitsplätze für die SCOPE-Videoanlyse und eine Trainingshalle, die das ganzjährige, tageslicht- und wetterunabhängige Training ermöglicht. Zusätzlich werden die Mädchen und Jungen von Physio- und Athletiktrainern betreut. Die regelmäßige 3D Analyse, mentales Training und Anti-Blamier-Kurse sind ergänzende Angebote.

Wir möchten die Mädchen und Jungen zu sehr guten Golfspielern auszubilden und ihnen einen Rahmen zu bieten, in dem sie sich persönlich weiterentwickeln können. Wir haben den Anspruch, dass die Jugendlichen auf regionaler und nationaler Ebene mit den Mannschaften und in den Verbandswettspielen erfolgreich sind.

Für weitere Informationen zum Spiel- und Trainingsbetrieb wenden sich Jugendliche und Eltern bitte an den Jugendwart.