Willkommen im Freiburger Golfclub



Wintergrüns

Bodenfrost - Der Platz ist nur auf Wintergrüns bespielbar ! ! !

Aktuelles


Das Finale der besten deutschen Mädchenmannschaften bis 18 Jahre fand vom 29. September bis 2. Oktober im Golfpark Schloß Wilkendorf statt. Annika Bergfeld, Sophia Dony, Alexandra Lessing und Elisa Postiglione hatten Ende August mit dem zweiten Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften für die Teilnahme am nationalen Finale gesorgt. Nach Berlin fuhren Sophia Dony, Sydney Harz, Alexandra Lessing, Laetitia Veeser und Caroline Zolg, dabei wurden sie von ihrem Pro Richard Köbke betreut und erreichten den 9. Platz.

 

Der wunderschöne, von Sandy Lyle gestaltete Golfplatz liegt gut eine Stunde östlich von Berlin. Der Preis für die weiteste Anreise (850 km) war dem Team also schon mal sicher. Nach der Ankunft am Donnerstagnachmittag spielte die Mannschaft bis zum Einbruch der Dunkelheit noch die ersten 9 Löcher. Am Freitag wurde trainiert und der ganz Platz gespielt, abend lud der Club die Mannschaften zu einem kleinen Buffet ein.

 

Das Wettspiel begann am Samstag mit den Vierern. Caroline und Alexandra sowie Sophia und Sydney spielten gut aber putteten auf den schnellen und sehr belebten Grüns mäßig, so dass am Ende Platz 9 herauskam.

 

Für den Sonntag nahm sich das Team vor, in den Einzeln alles zu geben und mindestens die Position zu halten. Statt Sydney spielte Laetitia und trotz des zufriedenstellenden Spiels aller Mädchen war eine bessere Platzierung nicht mehr erreichbar - die anderen Teams punkteten einfach etwas besser.

 

Alles in allem ist es eine nicht zu unterschätzende Leistung, dass nun viermal eine Mädchenmannschaft des Freiburger Golfclubs in das Finale einziehen konnte und jeweils Baden-Württembergischer Vizemeister wurde.

 

Einen herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Finales:

1. Hamburger GC

2. Münchner GC

3. GLC Berlin-Wannsee

 

AK 65 Herren gewinnen Ligafinale im G&LC Öschberghof und sind Baden-Württembergischer Meister!

Am 29.9. haben wir das Finale in Donaueschingen souverän mit 16 Schlägen Vorsprung gewonnen. Von 84 Mannschaften in unserer Altersklasse sind wir die Nummer eins in Baden-Württemberg.

Am Finaltag hatten unsere Mannschaftspieler Claus Schneggenburger, Helmut Matthis und Karl Kern die 3 besten Bruttoergebnisse aller 36 Teilnehmer erspielt.

Ulrich Höppner
Mannschaftskapitän

 

Caroline Zolg sehr erfolgreich

Seit Ende August ist Caroline Zolg auf einem Internat in Schottland, um ihr Englisch und Golfspiel zu verbessern.

Golf ist in Großbritannien als Breitensport anerkannter als in Deutschland. Sie hat dreimal pro Woche mit dem Schulteam Training, einmal wöchentlich eine Einzelstunde und in den Freistunden die Möglichkeit in der Indoorhalle selbst zu trainieren.

Durch gute Runden, u.a. eine 65-iger Runde (6 unter Par), qualifizierte Sie sich für das 1. Team Ihrer Schule, mit dem Sie vergangenen Montag, den 26. September, den Titel bei den schottischen Schulmeisterschaften erfolgreich verteidigte. Dabei spielte Sie mit 68 (2 unter Par) das 2. beste Gesamtergebnis und gewann gleichzeitig die Einzelwertung der Mädchen.

Nun kann Caroline auch ein Plus-Handicap in Deutschland nachweisen. Herzlichen Glückwunsch.

Am kommenden Wochenende kommen Caroline und Laetitia Veeser aus Schottland zurück und werden mit der AK18-Mannschaft unseren Club in der Nähe von Berlin bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften vertreten. Viel Erfolg und die Daumen sind weiterhin gedrückt!

 

 

Vier Freiburger Spieler qualifizieren sich für die Liechtenstein Open

Die Liechtenstein Open wurde über 3 x 18 Loch Zählspiel am 10. und 11. September im Golfclub Gams-Werdenberg ausgetragen. Nach den ersten 18 Loch gab es einen „Cut“ und die besten 17 Damen und die besten 30 Herren durften am Sonntag über 2 x 18 Loch starten. Alexandra Lessing,  Liam Rudolph, Sebastian Köbke und Philipp Schwehr qualifizierten sich für die Runde zwei und drei am Sonntag.

Liam Rudolph spielte mit einer hervorragenden 2 über Par Runde (74) das beste Ergebnis der Freiburger an diesem Tag. Nach drei Runden belegte Alexandra Lessing mit 78, 78 und 78 Schlägen einen guten vierten Platz bei den AK 18 Mädchen. Sebastian Köbke belegte  mit 79, 78 und 77 Schlägen Platz 4 und Liam Rudolph mit 74, 77 und 82 Schlägen Platz 5 bei den AK 18 Jungen.

 

2. - 4. September 2016




Wir gratulieren den Siegerinnen und Siegern der diesjährigen Clubmeisterschaft ganz herzlich:

Clubmeisterin: Alexandra Lessing (74/73/75)
Vize-Clubmeisterin: Sydney Marie Harz (79/80/79)

Clubmeister: Sebastian Köbke (75/75/77)
Vize-Clubmeister: Einar Björn Resch (78/76/79)

AK 50 Damen
1. Christiane Haßler (77/87)
2. Dorothea Oswald (87/87)

AK 50 Herren
1. Siegfried Schmid (82/80)
2. Claus Schneggenburger (81/82)

AK 35 Damen
1. Antje Krämer (91/90)
2. Patcharawadee Keidel (94/91)

AK 35 Herren
1. Stephan Nittel (78/88)
2. Johannes Wolters (83/89)

Mädchen
1. Alexandra Lessing (73/75)
2. Sydney Marie Harz (80/79)

Jungen
1. Sebastian Köbke (75/77)
2. Philipp Schwehr (74/78)

 

Alle Ergebnisse finden Sie unter golf.de

 

Landesfinale der DMM AK 18 Mädchen und Jungen im GC Tuniberg

Das Team der AK 18 Mädchen qualifiziert sich im Stechen gegen GC Stuttgart Solitude für das Bundesfinale.
Das Team der AK 18 Jungen belegt einen sehr guten 6ten Platz in Baden Württemberg.

Die DMM AK 18 der Jungen und Mädchen wurde am 30. und 31. August im GC Tuniberg ausgetragen. Am Dienstag wurde KlassischerVierer und am Mittwoch Einzel gespielt. Insgesamt qualifizieren sich zwei Mannschaften für das Bundesfinale.  Das Freiburger Mädchen-Team startete mit der Besetzung Alexandra Lessing, Sophia Dony, Annika Bergfeld und Elisa Postiglione. Platz 1 belegte der GC St. Leon Rot. Platz 2 belegte der Freiburger GC schlaggleich mit dem Stuttgarter GC Solitude. Alexandra Lessing und Sophia Dony haben im Stechen die Mädchenmannschaft erfolgreich zum Bundesfinale geführt. Die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft findet am 1. und 2. Oktober im Golfpark Schloss Wilkendorf statt.

Alexandra Lessing und Sophia Dony siegten im Stechen für den Freiburger GC.

Mit einer guten Teamleistung  belegten die AK 18 Jungen einen sehr guten 6ten Platz in Baden Württemberg. Gewonnen hat der GC St. Leon Rot, zweiter wurde der GC Stuttgart Solitude. Im Team spielten Alexander Bayer, Sebastian Köbke, Marc Leisinger, Philipp Schwehr, Kilian Veeser, Julius Zolg und Alexander Zähringer. 

 

Die große Jugendwoche

Vom 1. bis zum 5. August diesen Jahres fand wieder das alljährliche Sommercamp des Freiburger Golfclubs statt. 64 Kinder und Jugendliche hatten sich dafür angemeldet. In verschiedenen Gruppen trainierten die Teilnehmer auf dem Platz oder auf den Übungsanlagen. Dank eines hervorragend ausgetüftelten Organisationsplans für alle Gruppen von unserem Sportkoordinator, Richard Köbke, blieb zu jeder Zeit auch die Spielmöglichkeit für die Mitglieder erhalten. 

Erfreut waren alle über die positive Wetterlage. Vor allem bei unserem alljährlichen Kanu-Ausflug am Mittwoch zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite. Auch beim abschließenden Turnier am Freitag und der Abendveranstaltung konnten alle Teilnehmer noch die schöne Sonne bis zum Abend hin genießen.

Besonders war in diesem Jahr der Beginn eines Austausches mit dem Golfclub Hittnau aus Zürich. Eine kleine Delegation rund um den Pro Christian integrierte sich in die Spielergruppen des Freiburger Golfclubs. Die Zusammenarbeit war hervorragend und soll im kommenden Jahr in der Schweiz fortgesetzt werden.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die an dieser wunderbaren Veranstaltung mitgewirkt haben. Vielen Dank den Eltern, Trainern, Zählern und Betreuern für ihr Engagement. Die Kinder haben die Zeit wirklich genossen. 

Und das größte Lob geht an alle TeilnehmerInnen! Es war eine wunderbare Gemeinschaft und der faire, disziplinierte Umgang miteinander war außergewöhnlich gut. 
 

Alexander Cristian

 

 

Abstieg in die Regionalliga

Der fünfte und letzte Spieltag der 2. Bundesliga der Damen fand auf der wunderschönen Anlage des Golf Clubs Neuhof, südlich von Frankfurt statt. Die hervorragend gepflegte Anlage, das sehr interessante Layout und die phantastischen Grüns boten einen perfekten Rahmen für die Veranstaltung. Erfreulich war das Interesse der Mitglieder an dem Spiel der Mannschaften. Nicht nur die Mitglieder des gastgebenden Clubs, sondern auch zahlreiche Zuschauer aus Frankfurt und Stuttgart unterstützten ihre Teams. Das gute Wetter und die flinke Gastronomie rundeten das Erlebnis ab.

Schon vor dem letzten Spieltag im Golf Club Neuhof stand fest, dass die Damenmannschaft im nächsten Jahr eine Liga tiefer starten wird. Der 3. Platz - und damit der Klassenerhalt - war nicht mehr zu erreichen. In einer starken Gruppe lieferten sich die zwei Absteiger aus der ersten Liga (Frankfurt und Stuttgart) einen bis zum Finaltag spannenden Kampf um den Wiederaufstieg. Die restlichen drei Teams (Neuhof, Kronberg und Freiburg) kämpften um den 3. Platz, der den Klassenerhalt bedeutet hätte. Es ist keine Schande, dass die junge Mannschaft diesen Wettbewerb verloren hat.

Ein großes Lob an die Mannschaft: Annika Bergfeld, Sophia Dony, Ann-Kathrin Häberle, Sydney Harz, Laura Höfler, Alexandra Lessing, Fidji Merle, Ann-Kathrin Muser, Lea Solfronk, Josepha Schmidt, Laetitia Veeser und Caroline Zolg haben mit großem Engagement und Teamgeist alles gegeben. Und ein herzlicher Dank an Richard Köbke, der die Mannschaft mit außerordentlichem Einsatz trainiert, betreut und motiviert. Das ganze Team sieht den Aufgaben in der Regionalliga mit Freude entgegen und bedankt sich bei allen Unterstützern – insbesondere bei der Haufe Lexware Gruppe, bei Vice für die gesponserten Bälle und den Mitgliedern des Team2020.

 

Heimvorteil genutzt!

Am Sonntag, 24. Juli 2016, waren die DMM-Mannschaften der AK 14 Mädchen, AK 18 Jungen und AK 18 Mädchen im Freiburger Golfclub zu Gast. Mit drei Mannschaftsturnieren hintereinander stand dem Freiburger Golfclub eine Mammutaufgabe bevor. Sowohl die Turnierleitung als auch die Gastronomie sorgten für einen reibungslosen Ablauf, sodass viel Lob von den Gästen zurückkam und alle pünktlich um 17:15 Uhr ihre teilweise lange Heimreise antreten konnten.

Bei sehr guten Bedingungen und einem hervorragenden Zustand des Platzes wurde sehr gut gespielt und die Freiburger Jungen und Mädchen zeigten souveräne Leistungen. Sydney Harz, Annalena Moser, Marie Postiglione und Victoria Kühn erspielten sich einen hervorragenden zweiten Rang hinter den favorisierten Mädchen vom GC Öschberghof in der Klasse der AK 14 Mädchen. Die Jungen der AK 18 boten eine geschlossene Mannschaftsleistung und kamen damit souverän zum Tagessieg mit knapp 20 Schlägen Vorsprung vor dem Golfclub Tuniberg. Liam Rudolph erspielte sich mit 1 über Par die beste Tagesleistung bei den Jungen. Alexander Zähringer, Marc Leisinger, Kilian Veeser, Philipp Schwehr und Sebastian Köbke überzeugten mit sehr guten Runden, sodass zwischen ihrem 1. Rang und dem 4. Rang zum Schluss ein Abstand von 115 Schlägen lag! Herzlichen Glückwunsch!

Alexandra Lessing, Sophia Dony, Josepha Schmidt und Laetitia Veeser vertraten die Freiburger Farben bei den AK 18 Mädchen. Highlight des Tages war das Einstellen des Damen-Platzrekordes von Alexandra Lessing. Mit 2 unter Par erspielte sie sich eine außerordentliche Runde. Gefolgt von Sophia Dony mit 1 über Par führten die zwei Freiburgerinnen die Liste der besten Spielerinnen an. Auch in der Mannschaftswertung belegten die Damen souverän den 1. Platz.

Für das Finale der DMM qualifizieren sich nach allen Spieltagen die ersten 8 Plätze der Rangliste. Alle drei AK-14/18 Mannschaften des Freiburger Golfclub haben sich nach diesem letzten Spieltag für das DMM-Finale qualifiziert! Lediglich unsere AK 14 Jungen haben es leider nicht ganz geschafft. Hier finden Sie die Ranglisten.

Herzlichen Glückwunsch allen Spielern und ein ganz herzliches Dankeschön an alle Trainer, Eltern und Betreuer für die Unterstützung.

 

 

Letztes Qualifikationsspiel der DMM AK 14 Jungen im GC Öschberghof. Ein fast "Hole in One" von Luca Cristian

Das vierte und somit letzte Qualifikationsspiel zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2016 der Jungen bis 14 Jahre (DMM 14 Jungen) fand am 24. Juli im Golfclub Öschberghof statt.

Die Jungs der AK 14 vom Freiburger Golf Club hatten sich als Ziel gesetzt, ein passables Netto Ergebnis als Team zu erspielen. Das Team steigerte sich in jedem Qualifikationsturnier und absolvierte in Donaueschingen das zweitbeste Netto Ergebnis. Sieger Netto war die Mannschaft vom Stuttgarter GC. Ein fast "Hole in One" von Luca Cristian, - der Ball hüpfte beim Par 3 über die Lochkante - und zwei Unterspielungen rundeten das gute Team Ergebnis ab.

Bei dem DMM Turniermodus spielen 6 Jugendliche 18 Loch Zählspiel und die besten 5 Brutto- Ergebnisse kommen in die Wertung.

Das Team vom GC Tuniberg qualifizierte sich als Brutto Tagessieger auch für das Regionalfinale.  Zweiter Brutto wurde das Team vom Stuttgarter GC, dritter wurde Gastgeber Öschberghof vor unserem Team aus dem Freiburger GC.

Für das AK 14  Team vom Freiburger GC spielten Luca Cristian, Lias Cristian, Jasper Gaiser, Alan Leber, Jonas Reithwiesner und Fabio Schwehr.

Jonas Reithwiesner lag in der Netto Wertung auf Platz 3 und hat sich um 3 Schläge verbessert, und Luca Cristian belegte den 4. Platz und unterspielte sich um 2 Schläge.

Das Team ist nun hochmotiviert auf weitere Turniere und freut sich auf das Jugendcamp in den Sommerferien.

 

Öffnungszeiten und Kontakt

Täglich 10:00 bis 16:00 Uhr
 


Tel: 07661 9847-0      
Fax: 07661 9847-47
E-Mail: info[Klammeraffe]fr-gc[Punkt]de
Web: www.fr-gc.de

Freiburger Golfclub e.V.
Krüttweg 1
79199 Kirchzarten
 

Postiglione-Rossini1-5x65 120x156-ID1650-ae685dd639ccbeb70263833e5ac59ddb

Rossini Postiglione
Clubmanager

Email: rp[Klammeraffe]fr-gc[Punkt]de

Heinrich-Nicole 120x160-ID1652-817a333e33b6b5a44b134214b58f2398 Nicole Hottek
Golfbetriebsassistentin (DGV)

Email: nh[Klammeraffe]fr-gc[Punkt]de
Kuehne-Laura 135x164-ID1777-81993de5f2992b1573a0da6ebfa416b9 Laura Kühne

Email: lk[Klammeraffe]fr-gc[Punkt]de
 

Täglich 12:00 bis 15:00 Uhr

 

Tel: 07661 7897

E-Mail: christine[Klammeraffe]golfshopweggenmann[Punkt]de
Web: www.golfshopweggenmann.de

Ihre Ansprechpartnerin ist Christine Weggenmann.

Beim Betreten des Clubhauses fällt Ihnen sofort der einladende Golfshop ins Auge. Christine Weggenmann, selbst gute Golfspielerin, offeriert hier das Neueste und Schickste für den Golfer und die Golferin.

Und natürlich auch alle notwendigen Accessoires, die für das Spiel unerlässlich sind.

Kompetente Beratung beim Kauf von Schlägern, Taschen und Trolleys ist selbstverständlich. Regelmäßig werden Demo-Tage verschiedener Schlägerhersteller angeboten.

 

Indoorhallenbenutzung
täglich 7:00 bis 23:00 Uhr




 

Großzügige, ganz moderne Übungsanlagen, direkt neben Clubhaus und Parkplätzen gelegen, machen Lust, wieder einmal sein Können in allen Bereichen dieses anspruchsvollen Spiels zu festigen:

Die Driving Range bietet sowohl Rasenabschläge als auch überdachte Abschläge auf Matten.

Eine Scope-Hütte für computergestützte Schwunganalysen und eine Indoor-Golfhalle mit Puttinggreen und Abschlagplätzen neben einem großzügigen Pitch –und Puttbereich samt Übungsbunkern und 6 Loch Kurzplatz vervollständigen das Trainingsangebot.

 



► Alle freien, nicht markierten Zeiträume stehen den Mitgliedern zur freien Hallennutzung zur Verfügung!
► Beim Minigruppen-Training ist die Halle nur halb belegt - Mitglieder dürfen dann auch gerne trainieren!

 

Regeln zur Benutzung der Indoorhalle:
- Die reguläre Kleiderordnung des Freiburger Golfclubs gilt auch in der Halle.
- Es dürfen ausschließlich saubere Sportschuhe getragen werden. Golfschuhe - sauber oder verschmutzt -
  sind nicht erlaubt.
- Essen und Trinken sind in der Halle nicht erlaubt.
- Bags und Trollies sind in der Halle nicht erlaubt. Bitte nehmen Sie nur einzelne Schläger mit.
- Bälle befinden sich in der Halle. Nehmen Sie keine Rangebälle mit in die Halle und tragen Sie die Bälle aus
  der Halle nicht nach draußen. Putten ist mit eigenen Bällen möglich.